Abschlussrennen der Waldfäger

mercredi 19 juillet 2017 par beateglin

beat

Ziefen  Mit Formel Holz-Boliden über Waldwege

Die organisation.Werkberufe macht seit einigen Jahren gemeinschaftliche und berufsübergreifende Nachwuchswerbung. Fünf Berufsverbände (Automobilgewerbe, Holzbau, Maschinenbau, Metallbau, Schreiner) bieten Jugendlichen einen professionellen Einblick in ihre Berufswelt. Dazu gehört in der ersten Sommerferienwoche im Rahmen des Ferienpasses Baselland der Bau von Seifenkisten unter der Anleitung von Berufsleuten. Die Holzboliden trugen am letzten Samstag in Ziefen ihr Abschlussrennen aus.

Dieses für die Schweiz einmalige Projekt zur handwerklichen Nachwuchsförderung begann im Baselbiet vor drei Jahren mit 8 Rennfahrern. Dieses Jahr waren schon 16 am Start. Die verschiedenen Fachleute zeigen den Schülern im Alter von 11 – 13 Jahren wie man aus den vielfältigen Bestandteilen ein Waldfäger-Rennauto baut. Jeder Teilnehmer wird während der Arbeitswoche von einem erfahrenen Lehrling begleitet und betreut. Dabei hat die Arbeitssicherheit oberste Priorität. Alle Fahrzeuge sind baugleich und somit besteht auch Chancengleichheit. Wenn die jungen Rennfahrer aber in zwei Läufen auf dem holprigen Waldweg zum Ziel herunter rasen kommt es nicht auf die schnellste Zeit, sondern auf Sicherheit, gleichmässige Fahrten und Geschicklichkeit an. Wer die geringste Zeitdifferenz in beiden Läufen herausfährt liegt an der Spitze. Für technisch unsaubere Fahrten mit Berührung der Strohballen gibt es 5 Strafsekunden.

Die Fahrtaktik war ganz unterschiedlich. So kam Jonas Vögeli mit Zeiten um 2:17 und einer Differenz von 2.05 Sekunden auf den dritten Platz. Ebenfalls über 2 Minuten brauchte Luzius Martinis. 1.46 Sek. Reichten für den zweiten Rang. Mit 1.18 Sekunden Differenz und den schnellsten Tageszeiten (1:44.69 + 1:45.87) holte sich Cristian Bucheli den Sieg.

Im nächsten Jahr haben die Rennfahrer die Möglichkeit, mit Schnuppertagen die reale Arbeitswelt kennenzulernen. Mit späteren Schnupperwochen werden sie sich dann noch weiter in ihre Wunschberufe vertiefen und bei Eignung und Interesse nach Schulabschluss eine Lehre beginnen.

 Fotos + Filme: www.fotoshopper.ch    

Presstime

Beat Eglin

Tramstrasse 15

4132 Muttenz

( 061-463 24 53

( 078-78 60 550

Press@hotmail.ch

www.presstime.ch

www.tourpress.ch

www.fotoshopper.ch

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Beat Eglin / Juli 2017

Remonter